DE | EN

LOGO_mhs_II

Messtaster

Wir blicken auf über 25 Jahre Erfahrung im Prototypenbau sowie in der Serienanfertigung für elektronische Messtaster zurück. Jeder Messtastertyp verfügt über eine sehr hohe Präzision und ist mit der robusten Bauweise für den täglichen Einsatz konzipiert. Egal ob Sie die Messtaster im Laborbereich oder bei Mehrstellenvorrichtungen im Produktionsbereich einsetzten, mit den Messtastern von MHS erhalten Sie ein zuverlässiges und hochpräzises Messinstrument zu einem vernünftigen Preis.

Mittels unserer zuverlässigen Wippen- und Hebeltaster können Sie hochpräzise Messungen (Wiederholgenauigkeit <0,5µm) an schwer zugänglichen Geometrie (z.B.Bohrungen) durchführen. Je nach Anwendungsmöglichkeiten sind unterschiedliche Bauformen und Bautypen erhältlich.

Sämtliche Wippen- und Hebeltaster sind natürlich auch auf etwaige Kundenwünsche und an die Bedürfnisse des Kunden anpassbar. Diverse Baugrößen, pneumatische Abhebung bzw. Vakuumabhebung oder unterschiedliche Antastkräfte sind nur eine kleine Auswahl.  Die Wippen- und Hebeltaster verfügen über eine 90° Umlenkung und eigenen sich somit ausgezeichnet für die genaue Messung von Bohrungen oder Einstichen.

Die Sensoren sind mit den gängigen Messelektroniken welche auf Halbbrücken Technologie auswerten zu 100% kompatibel (Tesa, Solatron, PreTec, …). Die Messtaster basieren auf einem induktiven Messprinzip und werden im Messbereich von ± 1mm ausgeliefert.

Der MHS Temperatur Taster MHS TT ist der ideale Sensor für die Temperaturüberwachung bzw. die Temperaturkompensationsmessung von diversen Bauteilen in Ihrem Fertigungsprozess. Sie können den MHS TT bestmöglich einsetzten um den Prozess zu regeln und zu steuern. Dabei deckt der MHS TT einen Messbereich von 0-100°Cel. ab. Der MHS TT verfügt über einen Standard 8h8 Schaftdurchmesser und kann somit in jede beliebige Tasterklemmhülse problemlos eingespannt werden.

Mit den induktiven Messtastern MHS MT und MHS MTV erhalten Sie ein Hightech-Messmittel, das eine dynamische Repetiergenauigkeit von ≤0,01µm bei rotationssymetrischen Formmessungen und <0,02µm für sonstige dynamische Messungen vorweisen kann. Somit kann der Messtaster bspw. für eine Mehrstellenmessvorrichtung in der Fertigungstechnik als hochpräzises Meßwerterfassungsprodukt eingesetzt werden. Die hohe Wiederholgenauigkeit und die robuste Bauform sind neben der sehr guten Zuverlässigkeit wichtige Argumente warum der MHS MT oder der MHS MTV bei Ihnen im Fertigungsprozess eine große Rolle spielen sollte.  Die Sensoren dienen zur Erfassung von Längenveränderungen im Allgemeinen von 0,01µm bis 1000µm. Natürlich können die Sensoren in puncto Messkraft und Vakuum Abhebung dementsprechend an Ihre Messzwecke angepasst werden.